Vielfalt statt Steine

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West regt an, dass durch die „Textlichen Festsetzungen“ der Bebauungsplänepläne für alle drei Albachtener neuen Baugebiete „graue Schotter-Steingärten“ ausgeschlossen sind, die Vielfalt im Garten und Vorgarten verhindern. Sie sind meist leblos, grau und schlecht fürs Klima. Trotzdem werden Schotter- oder Steingärten immer beliebter. Steingärten bieten aber kaum Lebensraum für„Vielfalt statt Steine“ weiterlesen

Albachten benötigt eine starke Schiene, für unser Klima, für die Menschen.

Das Oberzentrum Münster steht vor der Herausforderung, bei steigenden Bevölkerungszahlen und zunehmenden Verflechtungen tragfähige und zukunftsgerichtete Mobilitätsangebote anzubieten. Die Bahn ist Teil der Lebensadern dieser Stadt. Jeden Tag bringt sie viele Menschen und Gütern sicher und umweltfreundlich ans Ziel. Bis Dezember 2019 hielten die Züge in etwa halbstündlichem Abstand in Albachten. Dann wurden die Züge„Albachten benötigt eine starke Schiene, für unser Klima, für die Menschen.“ weiterlesen

Alex Reinke will BMX–Sport voran bringen

Ex-Weltmeister und CDU Albachten gründen Interessengemeinschaft Pumptrack „Der Bericht der Westfälischen Nachrichten über den CDU Antrag, dass in Albachten ein Pumptrack errichtet wird, hat mich direkt begeistert“ so Alexander Reinke. So dauerte es auch nicht lange, bis Alexander Reinke, CDU-Vorsitzender Albachten Franjo Woestmann und CDU-Ratskandidat Peter Wolfgarten zusammen kamen und über ihre Absichten und Möglichkeiten„Alex Reinke will BMX–Sport voran bringen“ weiterlesen

Pumptrack kommt nach Albachten

Die Verwaltung der Stadt Münster begrüßt den CDU Antrag zur Errichtung eines Pump-Tracks in Albachten, um den Albachtener Kinder und Jugendlichen ein interessantes Spiel- und Freizeitangebot im Stadtteil anbieten zu können. Auch einen Standort bietet die Verwaltung den Kindern und Jugendlichen an. Es handelt sich dabei um einen Platz in unmittelbarer Nähe zur geplanten neuen„Pumptrack kommt nach Albachten“ weiterlesen