150 Bäume für die Heroldstraße

Bäume prägen das Stadtbild, reinigen die Luft, leisten einen wichtigen Beitrag für das Wohlbefinden der Menschen und sind bedeutende Elemente für eine hohe städtische Biodiversität. Jetzt wird auch die Heroldstraße und die Getterbachaue weiter begrünt. 150 Bäume leisten künftig damit einen Beitrag für eine bessere Lebensqualität und Anpassung an den Klimawandel. Die Bäume werden wie„150 Bäume für die Heroldstraße“ weiterlesen

Fachkräftemangel bestimmt Vergabeverfahren für Kitaplätze

In den 29 städtischen Kindertageseinrichtungen werden aktuell die letzten Anpassungen für das Aufnahmeverfahren zum neuen Kindergartenjahr vorgenommen. Dabei ist die Personalsituation an einigen Kitas kurz vor dem Stichtag am 9. Februar sehr angespannt. An acht städtischen Kitas, u.a. auch die Städt. Kita Albachten, können daher zunächst weniger Plätze als bisher für das am 1. August„Fachkräftemangel bestimmt Vergabeverfahren für Kitaplätze“ weiterlesen

Anbindung des Neubaugebietes Albachten Ost an die Weseler Straße L551

Baubeschluss V/0778/2022 Für die Erschließung des Neubaugebietes Albachten Ost ist der Umbau der Weseler Straße erforderlich. Nach einem jetzt vorgelegten Plan der Verwaltung wird der Einmündungsbereich der Weseler Straße lichtsignalisiert und nach dem Standard der Stadt ausgebaut und mit Blindensignalgeber ausgestattet. Sowohl aus Richtung Albachten als auch aus Richtung Münster – Innenstadt werden separate bituminöse„Anbindung des Neubaugebietes Albachten Ost an die Weseler Straße L551“ weiterlesen

Neue Fenster für die Ludgerusschule

Stimmt die Bezirksvertretung Münster West am Donnerstag zu, dann werden 2023 an der Ludgerusschule in Albachten die Fenster im Neubauklassentrakt (Klassenräume) erneuert. Für die Fenstererneuerung sind 250.000 EUR veranschlagt. Es ergibt sich dadurch eine Energieeinsparung von 11.520 kWh und eine CO2 Einsparung von 2,9 t/a . Das Amt für Immobilienmanagement betreut rund 500 Standorte mit„Neue Fenster für die Ludgerusschule“ weiterlesen

Gesamtschule darf nicht in Roxel errichtet werden

Bezirksregierung Münster Die Stadt Münster darf ihre benötigte dritte Gesamtschule nicht am Standort Roxel errichten. Mit Bescheid vom 23.01.2023 hat die Bezirksregierung Münster einen entsprechenden Antrag der Stadt abgelehnt. Die Genehmigung war der Stadt zwingend zu versagen, weil der Antrag dem interkommunalen Rücksichtnahmegebot widersprach (§ 80 Abs. 2 S. 2 SchulG und § 81 Abs.„Gesamtschule darf nicht in Roxel errichtet werden“ weiterlesen

Dialog-Display auf der Albachtener Straße

Entsprechend dem CDU-Antrag vom 02. Februar 2022 und der jetzt vorliegender Antwort der Verwaltung wird am 31.01.2023 an der Albachtener Straße auf Höhe des Städtischen Kindergartens und des Spielplatzes ein Dialogdisplay aufgestellt. Trotz eines Tempolimits von 30 km/h auf der Albachtener Str. wird diese Geschwindigkeit nach Hinweisen aus der Bevölkerung häufig nicht eingehalten. Die von„Dialog-Display auf der Albachtener Straße“ weiterlesen

Neuausrichtung der Hilfen für Menschen in Wohnungsnotlagen

Heute besuchte ich die Auftaktveranstaltung „Entwicklung eines ganzheitlichen gesamtstädtischen Konzepts für die Neuausrichtung der Hilfen für Menschen in Wohnungsnotlagen“ im Rathausfestsaal. Es war das erste Arbeitstreffen. Bevor die Diskussion in den Arbeitsgruppen begann, wurde Prozessablaufes für den dauerhaften Prozess vorgestellt, ebenso wie die geplante Organisation der Arbeitsgruppen.

RÜHRUM LARUM LÖFFELSTIEL

CDU-Fraktion im Westen kocht kulinarische Höhepunkte Rührum Larum Löffelstiel hiess das Motto der CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Münster West am Mittwoch Abend. In der Würzpfade Kochwerkstatt am Brock 8, gleich hinter Albachten, trafen wir uns zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Teambildung. Wegen der Corona-Lage war das Treffen bisher immer wieder verschoben werden. Als Team„RÜHRUM LARUM LÖFFELSTIEL“ weiterlesen

Sanierung der Wegeverbindung zwischen Hafkhorst und Ripenhorst

Die Verwaltung wird in einem jetzt eingereichten CDU-Antrag gebeten, den wassergebundenen Teil der Wegeverbindung zwischen Hafkhorst und Ripenhorst (entlang des Flüchtlingsheims) auszubessern. Insbesondere nach Regenfällen ist der Weg für Fußgänger und Radfahrer kaum passierbar. Um den großen Pfützen auszuweichen, werden bereits die Rasenflächen (besonders an den Spielgeräten) mitgenutzt/ beschädigt. Der Fuß- und Radweg zwischen Hafkhorst„Sanierung der Wegeverbindung zwischen Hafkhorst und Ripenhorst“ weiterlesen