Sanierung der Wegeverbindung zwischen Hafkhorst und Ripenhorst

Die Verwaltung wird in einem jetzt eingereichten CDU-Antrag gebeten, den wassergebundenen Teil der Wegeverbindung zwischen Hafkhorst und Ripenhorst (entlang des Flüchtlingsheims) auszubessern. Insbesondere nach Regenfällen ist der Weg für Fußgänger und Radfahrer kaum passierbar. Um den großen Pfützen auszuweichen, werden bereits die Rasenflächen (besonders an den Spielgeräten) mitgenutzt/ beschädigt.

Der Fuß- und Radweg zwischen Hafkhorst und Ripenhorst entlang des Flüchtlingsheims besteht in Teilen (ca. 50 m) aus einer wassergebundenen Deckschicht, die saniert werden muss.

Dieser Wegeverbindung kommt eine große Bedeutung für das Waldwegviertel zu, da sie als alleinige Zuwegung zur vor Weihnachten eröffneten Wegeverbindung zwischen Hafkhorst und der Anforderungsampel an der Heroldstraße (Knotenpunkt 2) dient.

Auch der Fuß- / Radweg zwischen Ripenhorst und Rockbusch soll im Bereich der Brücke saniert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: