Sicherheit der Albachtener wird aufs Spiel gesetzt

Münster-Albachten – Das Trauerspiel um die immer noch nicht beendete Geschichte um das Albachtener Feuerwehrgerätehaus geht weiter. Die Linksparteien im Rathaus lehnen nach Angaben des CDU-Ratsherrn Peter Wolfgarten den Haushaltsantrag seiner Fraktion gegen eine verspätete Fertigstellung ab. Nach dem Beschluss des Rates vom April 2022 war eine Fertigstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses an der Marga-Spiegel-Straße bis 2026 vorgesehen. Nun soll der Termin frühestens 2027 sein. „Erst haben die Linksparteien an einem komplett ungeeigneten Standort auf dem alten Friedhof festgehalten, und nach dem Scheitern dieses verhängnisvollen Plans schieben sie nun weiter alles auf die lange Bank“, so Wolfgarten.

Der Löschzug Albachten ist laut Wolfgarten längst nicht angemessen untergebracht. Der mangelhafte Zustand des Gebäudes wurde schon 2019 bei einer Sicherheitsinspektion der Unfallkasse NRW moniert. „Die weitere Verzögerung gefährdet die Sicherheit der Bürger. Die CDU hat sich von Anfang an für den einzig geeigneten Standort eingesetzt und akzeptiert die neuerliche Verzögerung nicht. Wir haben von Anfang an unbeirrt Wort gehalten“, so Peter Wolfgarten.

CDU-Ratsfraktion 06.12.2022 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: