Radweg-Brücke Bredeheide kommt nun doch schneller

Münster-Roxel – Jetzt soll es doch nicht noch zwei Jahre dauern, bis die marode und deshalb gesperrte Holzbrücke der Bredeheide über die Aa ersetzt wird. Roxels Ratsfrau Angela Stähler hatte sich für einen schnelleren Neubau eingesetzt und hat nun „grünes Licht“ von der Fachverwaltung bekommen.

„Das Amt für Mobilität und Tiefbau der Stadt Münster veranlasst die Planung und die bauliche Umsetzung einer Ersatzbrücke für die abgängige und gesperrte Brücke Bredeheide – Ramertsweg über die münstersche Aa“, heißt es in einer aktuellen Vorlage, über die am 22. September in der Bezirksvertretung West entschieden werden soll. Von einem „möglichen Bau in 2024“ ist nun nicht mehr die Rede. Angela Stähler: „Jetzt heißt es schnellstmöglich, und das ist gut so.“

Die CDU-Kommunalpolitikerin dankte Stadtbaurat Robin Denstorff, dass die Forderungen nach einem rascheren Ersatz nun erfüllt werden können. „Für viele in Roxel und besonders die Jungen und Mädchen zum Steingymnasium ist die Bredeheide ein wichtiger Fahrradweg Richtung Stadtmitte“, so Ratsfrau Stähler. Besonders in diesen Zeiten hätte man nicht zwei Jahre auf einen guten und beliebten Radweg warten können. Für den Neubau werden derzeit Kosten in Höhe von 910.000 Euro erwartet. 750.000 Euro werden dazu aus Landes-/Bundesmitteln erwartet.

Die bestehende Brücke aus Tropenholz stammt aus dem Jahr 1986. Nach einer turnusmäßigen Prüfung im April 2022 musste das Bauwerk wegen massiver, statisch relevanter Schäden im Überbau und der Gründung für den Verkehr gesperrt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: