Erste Ladesäule für Mecklenbeck

Ratsherr Ulrich Möllenhoff sieht Durchbruch für Elektromobilität im Stadtteil Münster-Mecklenbeck – Mehr als ein Jahr lang ist der Mecklenbecker Ratsherr Ulrich Möllenhoff „von Pontius nach Pilatus“ gelaufen, jetzt hat er die gute Nachricht schriftlich: Mecklenbeck bekommt in diesem Jahr endlich die erste Ladesäule für Elektroautos. Häusliche Installationen waren durch das per Bebauungsplan verfügte Autoabstellverbot auf„Erste Ladesäule für Mecklenbeck“ weiterlesen

Loriot läßt grüssen!

Die Vorlage 13/2021 zum Landschaftsplan Roxeler Riedel – Rückkehr zu einer verbindlichen Landschaftsplanung – erinnert mich doch stark an Loriot´s „Szenen einer Ehe „! In Abwandlung des Filmmottos »Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen…« könnte man ebenfalls nach dem Lesen der Vorlage zum Ergebnis kommen: „WLV und die Untere Landschaftsbehörde Münster … !“ Denn„Loriot läßt grüssen!“ weiterlesen

Verkehrliches Maßnahmenprogramm Heroldstraße / Bahnhaltepunkt in Mecklenbeck

Mit der Verlegung der Heroldstraße samt Bahnunterführung, der Fertigstellung des Bahnhaltepunkts, sowie mit dem bevorstehenden Bau des geplanten Wohngebiets „Kittelfeld“ ändern sich viele Wegebeziehungen für Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs im Stadtteil Mecklenbeck. Das mittels Antrag eingereichte Maßnahmenprogramm der CDU bündelt Änderungswünsche, Prüfaufträge und Hinweise zur bestehenden Planung mit dem Ziel, die„Verkehrliches Maßnahmenprogramm Heroldstraße / Bahnhaltepunkt in Mecklenbeck“ weiterlesen

Brückenschlag zwischen Aasee und Landschaftspark

Angesichts der aktuellen Diskussion über die Schaffung eines neuen Wanderwegs entlang der Aa erinnern Bezirksvertreter Peter Wolfgarten und der Vorsitzende der CDU-Mecklenbeck, Andreas Malleprée, daran, dass sie bereits im Jahre 2011 vor dem Hintergrund der Diskussion über ein „Leitbild Aasee“ per Antrag in der Bezirksvertretung Münster-West angeregt hatten, mit minimalen Eingriffen in Natur und Landwirtschaft„Brückenschlag zwischen Aasee und Landschaftspark“ weiterlesen

Digitale Endgeräte kostenfrei für Schülerschaft

Münster – Schülerinnen und Schüler an Münsters Schulen sollen digitale Endgeräte erhalten, ohne dass die Eltern dafür zahlen müssen. Nach Ansicht des CDU-Ratsherrn Meik Bruns liegt darin eine angemessene Reaktion auf die Corona-Lage und die Chance für einen Modernisierungsschub der schulischen Bildung: „Wir brauchen einen großen Wurf und kein Stückwerk mehr!“ Etliche Familien vor allem„Digitale Endgeräte kostenfrei für Schülerschaft“ weiterlesen

Trödeln geht nicht! Glasfaserausbau in Albachten schreitet vorran

Die schlechten Mitteilungen vorweg; die Bauarbeiten für den Breitbandausbau für die Ludgerusgrundschule in Albachten haben sich verzögert. Der neue Fertigstellungstermin liegt nun erst im Sommer 2021. Die Stadt Münster hatte 2018 damit begonnen, ihre Verwaltungsgebäude und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Kitas und Feuerwachen über ein eigenes Glasfasernetz mit schnellem Internet zu versorgen. Das Glasfaser-Ausbauprogramm für„Trödeln geht nicht! Glasfaserausbau in Albachten schreitet vorran“ weiterlesen

Kanzlerin und Ministerpräsidenten beschließen Lockdown-Verlängerung

Trotz des aktuellen Lockdowns sind die Corona-Fallzahlen besorgniserregend. Zudem ist zu befürchten, dass die Dunkelziffer bei den Erkrankten deutlich höher liegt. Bundesregierung und Ministerpräsidenten haben daher beschlossen, die aktuellen Regeln bis Ende Januar zu verlängern und zu verschärfen. Um Kontakte drastisch weiter einzuschränken, sind demnach private Kontakte auf den eigenen Hausstand und eine weitere Person„Kanzlerin und Ministerpräsidenten beschließen Lockdown-Verlängerung“ weiterlesen

Lärmsanierungsmaßnahmen an Schienenwegen werden erneut überprüft

„Eine Neuberechnung der bereits sanierten Lärmbereiche entlang der Bahnlinie Hamburg – Ruhrgebiet in Albachten und Mecklenbeck wird kommen, eine verlässliche Aussage, wann die Lärmsanierungsbereiche überarbeitet werden, ist aber zur Zeit nicht möglich“, so steht es jetzt in der Antwort der Verwaltung zum CDU-Antrag aus Juli 2020. CDU-Ratsherr Peter Wolfgarten erläutert, „dass nach den schon abgeschlossenen„Lärmsanierungsmaßnahmen an Schienenwegen werden erneut überprüft“ weiterlesen

Weihnachtsgruß

Liebe Leser meines Block´s Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns, ereignisreiche Monate, die unser aller Leben komplett verändert haben. Nichts ist mehr so, wie es vor einem Jahr noch schien. Es hat uns allen viel abverlangt. Ich hoffe trotzdem, dass bei allen Herausforderungen auch viele gute Momente für Sie dabei waren. Stimmungsvolle, vorweihnachtliche Besuche auf„Weihnachtsgruß“ weiterlesen