Auch drittes Baufeld eingezäunt

Auch das dritte Baufeld im Neubaugebiet im Baugebiet Goldenbergstr. / Hedwig-Feibes-Weg (Schwarzer Kamp) in Mecklenbeck , welches bereits an vier private Bauherrn veräußert wurde, wurde heute eingezäunt. Auch der vom Sturm niedergedrückte Bauzaun um die zwei städtischen Grundstücke wurde wieder errichtet. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten. Die Nachricht, dass gestern zwei Kinder in einem„Auch drittes Baufeld eingezäunt“ weiterlesen

Nachts Tempo 80 von der Spinne bis zum Kreuz Süd

In einem Änderungsantrag zum Lärmaktionsplan fordert die CDU-Ratsfraktion, im Abschnitt der B51 vom Autobahnkreuz Süd bis zur „Spinne“ (Knotenpunkt Weseler Straße) die Geschwindigkeit nachts auf 80 km/h zu begrenzen. Weiter wird die Verwaltung aufgefordert, weiterhin auf Bund und Land einzuwirken, damit Maßnahmen zur Lärmminderung an den Bundesautobahnen A1 und A43 ergriffen werden. Die Stadtverwaltung wird„Nachts Tempo 80 von der Spinne bis zum Kreuz Süd“ weiterlesen

Grüne blockieren Busspur

Weber: Aus ideologischer Engstirnigkeit droht es an der Weseler Straße nicht voranzugehen Münster – „Das tägliche Desaster in Münsters berüchtigter Verkehrsspinne ist ein einziges Ärgernis. Die Dauerstaus in der Kreuzung müssen dringend beseitigt und dürfen nicht verlängert werden, wie die Grünen es wollen.“ Stefan Weber, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, sieht aber gute Chancen dafür, weil das„Grüne blockieren Busspur“ weiterlesen

Gemeinschaftliches Wohnen in Mecklenbeck – Ein Jahr Zeit für Detailplanung

Die Stadt Münster stellt ein weiteres Grundstück an der Brockmannstraße für ein weiteres Gemeinschaftliches Wohnprojekt in Mecklenbeckbereit bereit. Die Wohnalternative Mecklenbeck GmbH hat jetzt einen sogenannten „Anhandgabevertrag“ mit der Stadt geschlossen. Der Verein hat jetzt ein Jahr Zeit, eine detaillierte Projektplanung vorzubereiten und die Finanzierung auf sichere Füße zu stellen. An der Brockmannstraße plant die„Gemeinschaftliches Wohnen in Mecklenbeck – Ein Jahr Zeit für Detailplanung“ weiterlesen

Wort gehalten

Das Amt für Immobilienmanagement hat „Wort gehalten“ und ihre zwei Baufelder an der Goldbergstraße gesichert. Nachdem gestern der Wasserspiegel gesenkt wurde, hat heute eine Firma im Auftrag die zwei Baufelder eingezäunt. Dafür ein „DANKESCHÖN“! Sorgen bereitet mir noch das dritte Baufeld, welches schon an Privatleute veräußert wurde und noch nicht eingezäunt und frei zugänglich ist.„Wort gehalten“ weiterlesen

Dr. Kajo Schukalla zum Vorsitzenden gewählt

Zum neuen Vorsitzenden des Beirates für kommunale Entwicklungszusammenarbeit wurde heute Dr. Kajo Schukalla gewählt. Sein Vertreter ist Klaus Bösing. Zielsetzung des Beirates ist seit 1995, Wege und Möglichkeiten für eine aktive Nord-Süd-Arbeit aufzuzeigen und den Umsetzungsprozess der „Lokalen Agenda 21“ zu begleiten und zu unterstützen. Der Beirat berät Rat und Verwaltung in allen Fragen der„Dr. Kajo Schukalla zum Vorsitzenden gewählt“ weiterlesen

Wasserstand wird gesenkt

Aus den drei offenen Baugruben im Baugebiet Goldbergstraße wird – wie vom Amt für Immobilienmanagement zugesagt – zur Zeit Wasser abgepumt, um den Wasserstand zu verringern. Das Wasser steht hier wohl bis zu einem Meter hoch. Anschließend sollen die Grundstücke eingezäunt werden. Am Montag war hier ein kleiner Junge beim Spielen ins Wasser geraten. Zwei„Wasserstand wird gesenkt“ weiterlesen

Wer richtig parken will, meidet Fläche vor einer abgesenkten Bordsteinkante

„Es besteht ein gewichtiges öffentliches Interesse an der Freihaltung der Verkehrsflächen vor abgesenkten Bordsteinkanten“, so Dr. Gerhard Bonn und Peter Wolfgarten in einer Pressemitteilung. „Anlieger hatten uns darüber informiert, dass die Bordsteinabsenkung an der Albachtener Straße häufig zugeparkt sei und um Abhilfe gebeten. Mit dem Amt für Mobilität und Tiefbau haben wir zusammen eine Lösung„Wer richtig parken will, meidet Fläche vor einer abgesenkten Bordsteinkante“ weiterlesen

Kind stürzte in überschwemmte Baugrube

Nur dem beherzten Eingreifen von zwei Mecklenbecker Frauen ist es zu verdanken, dass am Montag ein Kind unverletzt aus einer Baugrube an der Goldbergstraße gerettet werden konnte. Das unbeaufsichtigte Kind war mit einem Tretauto vom Bordstein abgekommen, eineBöschung hinuntergefahren und in eine mit Wasser vollgelaufene Baugrube gestürzt. Das Kind konnte sich aus eigener Kraft nicht„Kind stürzte in überschwemmte Baugrube“ weiterlesen

CDU will Querungshilfen und Konsens aller Beteiligter am Dingbängerweg

„Wir lehnen den Beschluss von Grünen, SPD und Volt ab, die im Zentrum geplante Querungshilfe am Dingbängerweg nicht zu bauen“, zeigt sich CDU-Ratsherr Ulrich Möllenhoff verärgert über den Beschluss der neuen Rathauskoalition im Mobilitätsauschuss, „Querungshilfen dienen dem Schutz der Fußgänger und sind erforderlich, um Grundschule, Kindergarten, Bushaltestellen, Geschäfte oder Ärzten sicher zu erreichen. Daran ändert„CDU will Querungshilfen und Konsens aller Beteiligter am Dingbängerweg“ weiterlesen