Sind wir vorbereitet?

Meine Mail an die Fraktionen in der Bezirksvertretung Münster West

Der Tagespresse habe ich entnommen, dass die Stadt Münster einen Krisenstab zur Gasmangellage eingerichtet hat. Ziel des Krisenstabes ist es, die negativen Folgen für die Bürger in Münster zu begrenzen. Schwierigkeiten bei der Wärmeversorgung und auch Stromausfälle können in diesem Winter nicht komplett ausgeschlossen werden, so der Krisenstab.

Ich stelle mir die Frage, ob wir uns im Westen der Stadt Münster nicht auch vorbereiten sollten. Handlungsbedarf sehe ich in den Bereichen „Wärmeräume“, Kleiderkammern, Tafeln etc..

Die örtl. Träger vor Ort (Kirchen, Vereine, Initiativen) sollten in diese Überlegungen mit einbezogen werden. Auch unsere Finanzen als Bezirksvertretung Münster West.

Wir sollten bei der Verwaltung vorfühlen, was der Krisenstab für die Außenstadtteile vorgesehen hat. Wir könnten uns im Gremium bzw. im Ältestenrat dann dazu austauschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: